ab 07.09.2017 in *Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs* im KINO.

ab 21.09.2017 in *Leanders letzte Reise* im KINO.

ab 01.02.2018 in *Die kleine Hexe* im KINO.

05.12.2017 in *Wer weiß denn sowas* um 18:00 Uhr in der ARD

RENAISSANCE THEATER BERLIN

*Konstellationen*, Inszenierung: Antoine Uitdehaag

RESIDENZTHEATER MÜNCHEN

*Das Schlangenei*, Anne Lenk

*Tartuffe*, Mateja Koležnik

*Mauser*, Oliver Frljić

*In einem Jahr mit 13 Monden*, Aureliusz Smigiel

*Der Schweinestall*, Inszenierung: Ivica Buljan

*Die Räuber*, Inszenierung: Ulrich Rasche

*Wer hat Angst vor Virginia Woolf*, Inszenierung: Martin Kušej

*Der Stein*, Inszenierung: Sarantos Zervoulakos

*Torquato Tasso*, Inszenierung: Philipp Preuss

*Marstallplan 1 - Frei willig arbeiten*, Inszenierung: Ana Zirner

*ICH ICH ICH*, Inszenierung: Martin Kušej

*Das goldene Vlies*, Inszenierung: Anke Lenk

*Geächtet*, Inszenierung Antoine Uitdehaag

*Die Abenteuer des guten Soldaten Svejk im Weltkrieg*, Inszenierung: Frank Castdorf

*Trilogie der Sommerfrische*, Inszenierung: Herbert Fritsch

15.12.2017 in *Ein Kind wird gesucht* um 20:15 Uhr auf ARTE

27.11.2017 *Großstadtrevier - Neuanfänge* (Regie: Verena S. Freytag) um 18:50 Uhr in der ARD

04.12.2017 *Großstadtrevier - Müllschlucker* (Regie: Verena S. Freytag) um 18:50 Uhr in der ARD

*Abgebrannt* ist auf der Französischen Filmplattform LES FILMS DU DIMANCHE SOIR erhältlich: https://www.laquinzainedesfestivals.com/details-film-abgebrannt

*Masquerade* (Inszenierung: Herbert Fritsch) feiert am 17.11.2017 um 20:00 Uhr Premiere am Royal Danish Theatre.

SCHAUBÜHNE BERLIN

*Zeppelin*, Inszenierung: Herbert Fritsch

SCHAUSPIELHAUS HAMBURG

*Valentin - Eine komische Oper*, Inszenierung: Herbert Fritsch

SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH

*Grimmige Märchen*, Inszenierung: Herbert Fritsch

BURGTHEATER WIEN

*Die Komödie der Irrungen*, Inszenierung: Herbert Fritsch

KOMISCHE OPER BERLIN

*Don Giovanni*, Inszenierung: Herbert Fritsch

SOMMER-FESTIVAL DES LUZERNER THEATERS

*Le Grand Macabre*, Inszenierung: Herbert Fritsch

ROYAL DANISH THEATRE

*Masquerade*, Inszenierung: Herbert Fritsch

29.11.2017 in *Trash Detective* im *Debüt im Dritten* um 23:00 Uhr im SWR

17.12.2017 in *Katie Fforde - Meine verrückte Familie* um 20:15 Uhr im ZDF

07.01.2018 in *Tatort - Kopper* um 20:15 Uhr in der ARD

ab 01.12.2017 in Staffel 1 der Netflix-Serie *DARK*

25.11.2017 in *Harter Brocken - Die Kronzeugin* um 20:15 Uhr in der ARD

07.12.2017 in *Über die Grenze - Alles auf eine Karte* um 20:15 Uhr in der ARD

14.12.2017 in *Über die Grenze - Gesetzlos* um 20:15 Uhr in der ARD

FRANZISKA JUNGE

BERLINER ENSEMBLE

*Die Wiedervereinigung der beiden Koreas*, Inszenierung: Oliver Reese

*Eine Familie*, Inszenierung: Oliver Reese

SCHAUSPIEL FRANKFURT

*Der talentierte Mr. Ripley*, Inszenierung: Bastian Kraft

HAUS AM DOM FRANKFURT

*Krankenzimmer Nr. 8: Ein Abend vom Heilen und Töten*, Szenische Lesung, Inszenierung: Jo-Anna Hamann

ab 01.12.2017 in Staffel 1 der Netflix-Serie *DARK*

ST. PAULI THEATER HAMBURG

*Arsen und Spitzenhäubchen*, Inszenierung: Ulrich Waller

RENAISSANCE THEATER BERLIN

*Arsen und Spitzenhäubchen*, Inszenierung: Ulrich Waller

SCHAUSPIELHAUS FRANKFURT

*Der Sturm*, Inszenierung: Andreas Kriegenburg

*Phädra*, Inszenierung: Oliver Reese

*Glaube Liebe Hoffnung*, Inszenierung: Andreas Kriegenburg

RENAISSANCE THEATER

*Der Vater*, Inszenierung: Guntbert Warns

*Die Hose*,Inszenierung: Tina Engel

*Der nackte Wahnsinn*, Inszenierung: Guntbert Warns

*Mordsschwestern*, Inszenierung: Janet Stornowski

BERLINER ENSEMBLE

*Wiener Lieder*, Inszenierung: Jutta Ferbers

ab 09.11.2017 in *Simpel* im KINO.

ab 23.11.2017 in *Aus dem Nichts* im KINO.

28.11.2017 in *Die Kanzlei - Irrungen* um 20:15 Uhr in der ARD

07.12.2017 in *DAS!* um 18:45 Uhr im NDR

29.12.2017 in *Die NDR Quizshow - 20 Jahre Büttenwarder* um 21:55 Uhr im NDR

03.12.2017 in *Die Pfefferkörner - Die falsche Schlange* um 08:35 Uhr in der ARD

SCHAUBÜHNE BERLIN

*Zeppelin*, Inszenierung: Herbert Fritsch

SCHAUSPIELHAUS HAMBURG

*Valentin*, Inszenierung: Herbert Fritsch

*Passionsspiele*, Inszenierung: Bastian Reiber

*Trilliarden. Die Anst vor dem Verlorengehen*, Inszenierung: Ingrid Lausund

*Schuld und Sühne*, Inszenierung: Karin Henkel

*Der Entertainer*, Inszenierung: Christoph Marthaler

*Mosca und Volpone* (Inszenierung: Thomas Schendel) feiert am 02.12.2017 um 20:00 Uhr Premiere am Schlosspark Theater Berlin.

RENAISSANCE THEATER BERLIN

*Mord auf Schloss Haversham (The play that goes wrong)*, Inszenierung: Guntbert Warns

SCHLOSSPARKTHEATER BERLIN

*Mosca und Volpone*, Inszenierung: Thomas Schendel

*Minna von Barnhelm*, Inszenierung: Thomas Schendel

*Einfach tierisch*, Inszenierung: Thomas Schendel

*Vor Sonnenuntergang*, Inszenierung: Thomas Schendel

SCHLOSSPARK THEATER BERLIN

*Minna von Barnhelm*, Inszenierung: Thomas Schendel

*Vor Sonnenuntergang*, Inszenierung: Thomas Schendel

RESIDENZTHEATER MÜNCHEN

*Faust*, Inszenierung: Martin Kušej

*Die bitteren Tränen der Petra von Kant*, Inszenierung: Martin Kušej

BURGTHEATER WIEN

*Schlechte Partie*, Inszenierung: Alvis Hermanis

*Onkel Wanja*, Inszenierung: Matthias Hartmann

*Das Konzert*, Inszenierung: Felix Prader

*Der Diener zweier Herren*, Inszenierung: Christian Stückl

*Platonov*, Inszenierung: Alvis Hermanis

RENAISSANCE THEATER BERLIN

*Kunst*, Inszenierung: Felix Prader

JAN HENRIK STAHLBERG

*Fikkefuchs* (Regie: Jan Henrik Stahlberg) startet am 16.11.2017 im KINO.

30.11.2017 in *Die Bergretter - Ohne Aussicht* um 20:15 Uhr im ZDF

14.12.2017 in *Die Bergretter - Mutterliebe* um 20:15 Uhr im ZDF

GAIA VOGEL

*America First* (Inszenierung: Erich Sidler) feiert am 02.12.2017 um 19:45 Uhr Premiere am Deutschen Theater Göttingen!

DEUTSCHES THEATER GÖTTINGEN

*Fräulein Agnes*, Inszenierung: Erich Sidler

*America First*, Inszenierung: Erich Sidler

*Die Nutznießer – „Arisierung“ in Göttingen*, Inszenierung: Marcus Lobbes

BERLINER ENSEMBLE

*Faust I und II*, Inszenierung: Robert Wilson

*Zwei Herren aus Verona*, Inszenierung: Veit Schubert

ALTONAER THEATER HAMBURG

*Homo Faber*, Inszenierung: Christian Nickel

ERIC WEHLAN

ETA HOFFMANN THEATER BAMBERG

*Sams im Glück*, Inszenierung: Kathleen Draeger-Ostermeier

*Normalverdiener*, Inszenierung: Leopold von Verschuer

THEATER KOBLENZ

*Das Grundgesetz*, Inszenierung: Markus Dietze

13.12.2017 in *Heldt - Die Lehrer, die ich rief* um 19:25 Uhr im ZDF

RENAISSANCE-THEATER BERLIN

*Mord auf Schloss Haversham (The play that goes wrong)*, Inszenierung: Guntbert Warns

*Konstellationen*, Inszenierung: Antoine Uidehaag

*Der Vater*, Inszenierung: Guntbert Warns

*Ewig Jung*, Inszenierung: Erik Gedeon

BERLINER ENSEMBLE

*Amphitryon*, Inszenierung: Katharina Thalbach

RENAISSANCE THEATER BERLIN

*Die Frau des Michelangelo*, Inszenierung: Thomas Arnold